Kinderprophylaxe / Zahnputzschule

 

Bei der Kinderprophylaxe werden Ihre Kinder zur richtigen Zahnpflege und zu einer gesunden Ernährung aufgeklärt.

Beläge werden durch Anfärben der Zähne mit Lebensmittelfarbe sichtbar gemacht und den Kindern demonstriert.
Gemeinsam wird dann die alters- und kindgerechte Putztechnik geübt und wichtige Tipps für zu Hause gegeben.
Anschließend erfolgt die Zahnreinigung der Zähne. Es wird die Anwendung von Zahnseide geübt.
Im Anschluss werden die Zähne gehärtet und geschützt durch Fluoridierung.

Diese Sitzung wird bei Kindern ab dem 6. bis zum 18. Lebensjahr zweimal im Jahr von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen.
In bestimmten Situationen empfehlen wir eine häufigere Teilnahme an der Prophylaxe, diese werden Ihnen nach vorheriger Absprache gesondert berechnet. 
 
Bei unseren Kindern haben wir also heute die besten Voraussetzungen, dass ihre Zähne ihr ganzes Leben lang gesund bleiben, indem sie vom Milchgebiss an regelmäßig an unserem Kinderprophylaxe-Programm teilnehmen,  d.h. dass auch die Kleinen zweimal jährlich zur Untersuchung und zur altersentsprechenden Prophylaxe-Behandlung kommen. 
Die meisten unserer jungen Patienten kennen deshalb auch keine „ Angst vorm Zahnarzt“ mehr, weil sie nicht wegen eines kranken Zahnes oder aus einem anderen Grund eine unangenehme Behandlung bekommen haben. Und Sie als Eltern haben im besten Fall keine schlaflosen Nächte mehr, weil ihr Kind nie Zahnschmerzen hat.